Sollte dieser Impulsletter nicht richtig angezeigt werden, bitte hier klicken.

IMPULSLETTER #1
JULI 2014

Hinfallen, aufstehen, Krone richten und weitergehen

Die Fussball-WM 2014 ist Vergangenheit und die beste Mannschaft hat gewonnen. Was bleibt hängen von diesem gigantischen, weltumspannenden Ereignis? Mir persönlich ist – natürlich auch unter dem Blickwinkel meiner beruflichen Tätigkeit – die Aktion von Valon Behrami im Gedächtnis hängen geblieben.

Unter hohem Risiko, einen Elfmeter kurz vor Spielende zu provozieren, eroberte Behrami den Ball vom Gegner im eigenen Strafraum, stürmte anschliessend quer übers Spielfeld, wurde dabei gefoult, blieb aber nicht liegen und wälzte sich unter theatralischen Gesten, sondern sprang sofort wieder auf, stürmte weiter mit dem Ball nach vorne und gab das Zuspiel, das schlussendlich zum Siegtor gegen Ecuador führte. Zum Video >>>

Eine Aktion mit Initialzündung: Sich ins Zeug legen, antreiben, sein Ziel zu verfolgen. Den Gegner stoppen und dabei sein Tor schützen. Gefoult werden und sofort wieder aufstehen – wie einfach wäre es, hier in der Opferrolle zu verharren und liegen zu bleiben? Kämpfen bis zum Schluss, jede noch so kleine Chance nutzen und im entscheidenden Moment den zum Sieg führenden Pass spielen.

Beeindruckend. Aber genau solche Szenen spielen sich immer auch in unser aller Leben ab und sind sehr häufig Thema in meinen Coachings. Wir alle fallen immer wieder hin und es tut weh, durchleben Krisen. Doch was genau motiviert uns wieder aufzustehen?

Es ist ein Zusammenspiel aus 7 Faktoren. Je optimaler wir sie ausgeprägt haben, desto grösser ist Chance aus einem «Hinfallen» oder einer Krise wieder gestärkt herauszukommen.

  • Optimismus: Aus einer Krise kann zukünftig noch etwas Gutes entstehen.
  • Akzeptanz: Die Krise muss erkannt, benannt und akzeptiert werden.
  • Orientierung auf die Lösung: Nicht «Warum?», sondern «Woraufhin?» ist die entscheidende Frage und bewirkt den positiven Dreh.
  • Verlassen der Opferrolle: Die Aufmerksamkeit soll nicht nur auf andere Personen und Umstände gerichtet werden, sondern darauf, sich aktiv mit der Situation auseinanderzusetzen und zu versuchen, sie zu seinen Gunsten zu verändern (vom Opfer zum Entscheider!)
  • Verantwortung für das eigene Leben: Konsequenzen für das eigene Tun respektive Nicht-Tun übernehmen.
  • Netzwerke: Tragfähige, echte Beziehungen können jederzeit aufgebaut, gepflegt und genutzt werden.
  • Zukunft planen und gestalten: Sie haben immer die Wahlmöglichkeit, es gibt immer verschiedene Optionen. Suchen Sie nach Möglichkeiten und nicht nach Ausreden.

Diese Elemente gelten für einzelne Personen wie auch für ganze Teams.

Jede Krise, jedes Hinfallen geschieht sozusagen in einem ganz eigenen, ganz spezifischen Zusammenspiel der oben genannten Faktoren. Beim lösungs- und zielfokussierten Coachings geht es darum, dass sich der Klient über dieses Zusammenspiel der Faktoren selbst bewusst wird, die einzelnen Elemente herausgeschält und dabei erkennt, was schon gut funktioniert.

Er erkennt seine Ressourcen und kann Schritt für Schritt Lösungen entwickeln. Die Frage nach dem «Warum er gefallen ist?» steht dabei nicht im Vordergrund – viel nützlicher und hilfreicher ist die Frage «Woraufhin» oder welche Chance sich hinter jeder Krise zeigt. Lösungsfokussiertes Kurzzeitcoaching dauert nicht lange, ist nicht problemorientiert oder kompliziert. Überraschend einfach, erfrischend und nachhaltig erleben Kunden diese Coachingform.

Unser Kicker Valon Behrami hat das mustergültig vorgemacht – Coaching war in diesem Fall nicht notwendig - und entsprechend war der Jubel gross.

Ich wünsche, dass Sie in den kommenden Sommerwochen noch oft für und über sich jubeln können - genau so wie nach dem herrlichen 2:1 der Schweizer Fussball-Elf.

Mit sommerlichen Grüssen

«Nach den Gesetzen der Aerodynamik kann die Hummel unmöglich fliegen.
Die Hummel weiss das nicht und fliegt einfach.»

Uschi Fritz

 

ALLGEMEINE HINWEISE

In unregelmässigen Abständen informiere ich mit diesem Impulsletter über nützliche Entdeckungen, spannende Erfahrungen und lösungsfokussierte Inputs.
Da Sie zu meinem privaten oder geschäftlichen Netzwerk gehören, erlaube ich mir, Ihnen diesen Impulsletter zuzusenden.
Wenn Sie diesen nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie hier für Ihre Abmeldung >>>

EUGEN STAUB coaching projekte training GmbH • Schönwartstrasse 19 • 6314 Unterägeri
Fon 041 761 21 19 • Mobil 079 362 21 19 • gruezi@eugen-staub.chwww.eugen-staub.ch