Tools

Coaching-Tools & Arbeitswerkzeuge

Im Laufe der Jahre bin ich verschiedenen Themen begegnet und habe daraus anwendbare Tools entwickelt. In dieser Rubrik finden Sie einige praktische Arbeitswerkzeuge, die mich immer wieder überzeugen und die vor allem ganz einfach und unkompliziert – miteinander oder für sich selbst – anwendbar sind.

Photo

Komplimente-Würfeln

Komplimente und positive Rückmeldungen tun einfach gut. Und sind oft Teil eines wertschätzenden Miteinanders. Doch leider kommt positives, persönliches Feedback in unserem Alltag oft zu kurz. «Komplimente-Würfeln» ist eine aufbauende, spielerische Methode, die diesbezüglich Abhilfe schafft und erst noch viel Spass macht.

Mehr erfahren
Photo

LUCY – die Lösung in der Tasche

Zusammen mit meiner geschätzten Kollegin Simone Gaio haben wir die Essenz unserer lösungsorientierten Arbeit und Haltung zusammengefasst, formuliert und in eine Form gegossen. Herausgekommen dabei ist ein kleines, aber feines Büchlein. Es bietet …

• viele Informationen zum lösungsorientierten Coaching,
• anschauliche Praxisbeispiele für den Einsatz von LUCY mit Ihnen selbst, mit einem Gegenüber oder im Team
• und vor allem eine einfache und direkte Anwendungsmöglichkeit (inkl. 25 Arbeitsblätter).

Mehr erfahren
Photo

Der «Diamant-Prozess»: ein brillantes Selbstcoaching-Tool

In diesem Selbstcoaching-Tool beantworten Sie für sich – Schritt für Schritt oder auch wahllos durcheinander – schriftlich insgesamt sechs Fragen (davon eine Fingerskala-Frage). Dabei kann es sein, dass Ihnen bei der Beantwortung einer Frage plötzlich noch etwas zu einem anderen Aspekt einfällt – dann einfach im entsprechenden Feld notieren.
Nehmen Sie dazu ein Blatt Papier zur Hand und zeichnen in der Mitte Ihren Diamanten ein, sodass sich an den Kanten/Rändern in alle Richtungen die entsprechenden Felder ergeben für Ihre persönlichen Gedanken, Ideen, Wünsche, Ziele etc.

Mehr erfahren
Photo

Der Team-Knigge: Regeln definieren für eine erfolgreiche Team-Zusammenarbeit

Teamarbeit basiert wie jedes Spiel auf Regeln – zum einen auf der Sachebene oder WAS-Ebene (Aufgaben, Verantwortungsbereiche, Kompetenzen etc.) und zum anderen auf der Beziehungsebene oder WIE-Ebene (Umgangsformen, Nähe/Distanz, Macht und Einfluss, etc.). Die WIE-Regeln sind nicht oder nur teilweise sichtbar, also unterhalb der Wasseroberfläche (Eisberg-Modell), und somit schwieriger anzusprechen bzw. zu definieren.

Damit Teamarbeit jedoch funktioniert und erfolgreich ist, braucht es ein Minimum an gemeinsamen WIE-Spielregeln, einen so genannten «Team-Knigge». Darin wird geregelt, wie wir zusammenarbeiten, kommunizieren und uns verhalten wollen, damit ein konstruktives Teamklima entsteht und alle gemeinsam zum Erfolg des Unternehmens beitragen können.

Mehr erfahren
Wie auch immer Du Dich fühlst...
Steh auf, zieh Dich an, zeig Dich und gib niemals auf.

Soulapp